LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Das TIGERAUGE

Farbe: goldgelb, goldbraun 
Strichfarbe: weiß
Mohshärte: 6 ½- 7
Spaltbarkeit: keine
Bruch: faserig
Kristalle: (trigonal) faserige Aggregate
Transparenz: undurchsichtig, 
Dispersion: 0,013(BG)

Tigerauge gehört zu der Quarz-Gruppe.

Name: An die funkelnden Augen eines Tigers, erinnern die Lichtstreifen die bei Bewegung geheimnisvoll blitzen.

Tigerauge entsteht eigentlich aus dem Falkenauge (blaues Tigerauge) durch eine sogenannte Pseudomorphose von Quarz nach Krokydolith.

Wichtigstes Vorkommen liegt in Südafrika.
Das Tigerauge wird schon seit Jahrhunderten als Kunst.- und Schmuckstein geschätzt.

Quellenverzeichnis: 
Walter Schumann Edelsteine und Schmucksteine 13. Erweiterte und aktualisierte Auflage blv Verlag S.140 ISBN 3-405-16332-3

OBEN