LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Der ROHDOCHROSIT

Farbe: rosenrot bis gelblich, gestreift
Strichfarbe: weiß
Mohshärte: 4
Spaltbarkeit: vollkommen
Bruch: uneben, muschlig
Kristalle: (trigonal) Rhomboeder, meist derb
Transparenz: durchsichtig bis undurchsichtig
Dispersion: 0,0015(BG) 0,010-0,020(CF)

Name: Der Rhodochrosit hat seinen Namen aus dem Griechischen- bedeutet „rosenfarben“.

Seine wichtigsten Fundgebiete liegen in Argentiniern, Südafrika und Peru.
Wobei der Rhodochrosit aus Argentinien mit seinem stalagmitischen Aufbau und seine Grapefruit Farbe in der Schmuckindustrie sehr weit verbreitet ist.

Quellenverzeichnis: 
Walter Schumann Edelsteine und Schmucksteine 13. Erweiterte und aktualisierte Auflage blv Verlag S.184 ISBN 3-405-16332-3

OBEN