LOGIN-DATEN VERGESSEN?

achat

Der ACHAT

Der Stein für Stabilität und innere Balance

Allgemeines über den Achat

Farbe: alle Farben, gestreift

Strichfarbe: weiß

Mohshärte: 6½-7

Spaltbarkeit: keine

Bruch: uneben

Kristalle: (trigonal) mikrokristalline Aggregate

Transparenz: durscheinend, undurchsichtig

Dispersion: keine

 

Seit Jahrtausenden wird der Achat als Heil-, Schmuck und Gebrauchsgegenstand verwendet und

zu hochwertigen Dekor- und Kunstgegenständen verarbeitet. Seinen Namen hat der Achat vom

Fluss Agates auf Sizilien erhalten. Schon lange Zeit vor Christus haben die Menschen Achate

gefunden, von den Babyloniern bis zu den Ägyptern und später den Römern wurde der Achat

aufgrund seiner wunderschönen Bänderung und seiner unglaublichen Härte geschätzt.

Amulettsteine galten insbesondere im asiatischen Raum und im Mittelalter als Verbindung

zwischen der irdischen- und geistigen Welt. Besonders die Achatschalenherstellung im 17., 18.

und 19. Jahrhundert in Mailand, Florenz und Prag (Kunsthistorisches Museum Wien) haben

sakrale Bedeutung und zählen zu den aufwändigsten Kunstinstallationen aller Zeiten. Schon seit

einigen Jahrhunderten kommt auch auf den deutschen Handels- und Produktionsort Idar-

Oberstein große Bedeutung zu. Von Carl Fabergé bis zur britischen Queen- sie alle beherbergen

ein paar Achat-Objekte aus den legendären Schleifmühlen der Edelsteinstadt. Achat weisen

neben ihrer Härte, Transparenz und Farbe eine weitere Besonderheit auf: Sie lassen sich

ausgezeichnet färben. Dabei werden sie in Bäder mit metallischen Lösungen gelegt und über

Monate hinweg versiegelt. Die Farbe dringt dabei in die Hohlräume der Achate ein und verleiht

ihnen intensive Färbungen. Dadurch kommt auch die Bänderung viel stärker zum Ausdruck.

Diese Kunst kannten auch schon die Menschen in der Antike. Mit Schwefelbädern, Harzen und

Ölen wurden die Farben in die Achate eingekocht. Ihm werden auch intensive Heilwirkungen

nachgesprochen. Ob als Schutzstein der Schwangeren oder als Troststein bei Trennungen, der

Achat gilt als Heilstein aller Organe und als Schutzstein gegen sämtliche Gifte und negativen

Einflüsse (Hildegard von Bingen).

 

OBEN