Erlebniswelt Pörtschach

Erlebniswelt Kranzelbinder

Glitzernde Leidenschaft seit Generationen
Inspiriert von seinen Vorfahren entdecke Johannes Kranzelbinder die Vorliebe für Steine wieder und tritt jetzt in die Fußstapfen seines Großvaters: 1914 geboren, fand der bereits mit sieben Jahren seinen ersten Bergkristall: Damit war die Leidenschaft entfacht. Mit Unterstützung seines Volksschullehrers – er war Mineraloge – eignete er sich bereits in frühen Jahren ein umfassendes Wissen über Edelsteine an. Nach dem Krieg und seiner Zeit als Bergführer und Skilehrer eröffnete er eine Pension auf der Turracher Höhe und baute einen Getreidespeicher zu seinem ersten Museum um. Auch Johannes Kranzelbinder spielte schon als Kind lieber mit echten Steinen anstatt Lego – das und mehr erzählt der Edelsteinfan im Hauptraum zwischen imposanten Steinen und mannshohen Kristallen.

Der Tiefseemythos

Urzeitgeheimnisse aus den Tiefen der Meere
Die Hauptattraktion im Keller der Erlebniswelt ist der Monsterhai Megalodon. Das mysteriöse Haifossil ist angeblich vor 2,6 Millionen Jahren ausgestorben. dennoch tauchen immer wieder Fotos und Videos des bis zu 21 Meter langen Ur-Hais auf, die das Mysterium Megalodon zu neuem Leben erwecken. Die einzige originalgetreue Replika seines monströsen Gebisses weltweit findet man in der Erlebniswelt Kranzelbinder - der ganze Hai wäre vermutlich so lang wie die Hauptstraße. Zusätzlich können die Besucher das große Aquarium mit den besonderen Urzeitkrebsen bewundern, die in den Kellermauern ihr neues Zuhause gefunden haben – angepasst an ihren natürlichen Lebensraum, die Tiefen der Weltmeere.

Die Schaukräuterei

Natürlichkeit und Kräuterkunde
Die Schaukräuterei ist ein Workshop- und Seminarraum, in dem Heike Kern den Besuchern altes Wissen über die Natur und Natürlichkeit vermittelt. Kräuterkunde, Kräuterverarbeitung, die Herstellung von Tees, Tinkturen, Ölen, Salben und Körperpflege begeistern sowohl die großen, als auch die kleinen Gäste der Kräuterei. In der Atmosphäre von „Omas Küche“ können bis zu 30 Personen an den Workshops teilnehmen – der kunterbunte Mix aus Kräutern, Blumen, Obst- und Gemüsepflanzen lädt zum Entspannen, Bestaunen, Verweilen, Lernen und Genießen ein. Außerdem befindet sich in der Schaukräuterei eine offene Bibliothek unter dem Motto „Nimm und bring ein Buch“ – jeweils von Montag bis Freitag bis 9 bis 16 Uhr.

Die Goldwerkstatt

Das Handwerk der Schmiedekunst
In der Werkstatt herrscht absolute Konzentration. Der Goldschmied ist über sein Werkstück gebeugt, feilen, lötet, hämmert – er erschafft Kunstwerke aus Edelmetallen: Gold, Silber und Platin. In der Goldwerkstatt erzählt Christian Blaha wie alles begann, zeigt seine ersten Fertigungen und bringt den Gästen verschiedene Techniken wie Guss, Treiben, Biegen, Löten und Schleifen. Seit dem 5000 vor Christus besteht das Handwerk des Goldschmieds und begeistert über Antike, Mittelalter und Neuzeit bis heute.

Die Schmuckwerkstatt

Immer wieder neu
Schmuckdesign ist ein besonderes Handwerk – Schönes erschaffen mit den eigenen Händen und damit Freunde bereiten. Alexandra Prein ist Schmuckdesignerin aus Leidenschaft – diese Leidenschaft möchte sie auch den Gästen in den Schmuckwerkstatt weitergeben. Mit verschiedenen Workshops zu unterschiedlichen Themen wie Knüpfen und das Fertigen von Halsketten können die Besucher ihre ganz persönlichen Schmuckstücke unter professioneller Aufsicht herstellen. Alexandra Prein lässt sich dazu immer wieder etwas Neues einfallen, um ihre Workshop-Teilnehmer zu begeistern.

Das Kristallkino

Zwischen Mantra und Edelsteingeschichte
Das Kristallkino ist mit einer großen Leinwand ausgestattet, auf der den Gästen Dokumentationen über Edelsteine sowie die Familiengeschichte der Kranzelbinders gezeigt werden. Das Besondere: Der Raum energetisch ausbalanciert und ist damit ein idealer Ort für Yoga. Diese uralte philosophische Lehre stellt steht die Idee vom Eins werden von Körper und Geist ins Zentrum. Das Kristallkino wird also gleichzeitig als Yoga-Raum genutzt, in dem Yogalehrerin Marie Bertlwieser Yogakurse anbietet. Das „Kristall-Yoga“ findet in der Hauptsaison zweimal wöchentlich, in der Nebensaison einmal wöchentlich statt.

Die Edelsteingrube

Funkelndes Erlebnis für Kinder
Wir schauen nicht nur mit den Augen: Die Edelsteingrube ist das Kristall-Abenteuer für alle kleinen Gäste der Erlebniswelt. Dort dürfen sie nach Lust und Laune mit Schaufel und Sieb in den Steinen suchen und graben. So können sie den Mythos Edelstein hautnah erleben.

Café-Bar Edelstein

Edles Interieur und weit gereiste Getränke
Ein Café rund um den Mythos Edelstein. In der Café-Bar Edelstein genießen die Gäste Getränke inspiriert von Bergkristall, Rosenquarz, Bernstein, Jade & Co. begleitet von besonderer Atmosphäre durch das einzigartige Interieur, gefertigt aus Edelsteinen.

Kontakt / Öffnungszeiten

Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 13 und von 17 bis 20 Uhr

Führungen gibt es stündlich, für Kinder bis 12 Jahre ist der Eintritt frei.

Sie benötigen noch weitere Informationen dann rufen sie uns bitte an: 04272 / 3348 oder 0676 / 43 18 731

Erlebniswelt Kranzelbinder Pörtschach
Hauptstraße 201
9210 Pörtschach am Wörthersee
johanneskranzelbinder@gmail.com